Samstag, 28. November 2009
A Beginning/A Detour/An Open Ending
Kurz überlegt, wie ich diesen Tag ausradiere.
Und mich dann für überkleben entschieden.



Dennoch. Ist er da. Irgendwie.
Ich werde jetzt genau 4Min30 traurig sein.
Wegen dem verlorenen Menschen.

Und dann gehe ich zurück zum Abwasch.

Permalink (11 Kommentare)   mitblöken

 


Freitag, 30. Oktober 2009
FuXbau_off
Als sie mich am ersten Tag fragten. Ob ich denn einen Mann hätte.
Und ich ohne nachzudenken Ja, der ist gerade in DK. sagte.

14 Tage fulos. Und das erste mal Tränen.
Warum dauert das immer so lange.

4 Jahre. Nach Blog2Fund. Hat der Mann 1 Hauptrolle in Part3.
Scheint am Ziel. Sitzt vor mir. Wie 1 Kind vorm Tannenbaum.
Und schwärmt von einer Frau. Die ich schon lange nicht mehr bin.

Dennoch. Sehr kurz sehr glücklich gewesen.
Lieb gewinnen, gehen. Im Herzen tragen.
Ich bin sehr dankbar. Für die Rettung. Und all das.
Und werde noch lange an die4 denken.
Und an uns2. Und dich allein.








I didn't come to solve a case
To step in someone else's place
To mold you in to someone else
To save you from yourself



I didn't come to steal your thoughts
To analyze you, find your faults
I didn't come to change your mind
And turn your eyes blind



I've never picked your brains for any answers
There's nothing here I feel we need to solve
I've never pushed to break through your defences
That's not why I'm here with you at all



Stranger, I just came to get to know you
Just to sit next to you for a bit
Stranger, I just came to get to know you
Wouldn't it be a shame if I never did?



I didn't come to change your past
To cut us in to equal halves
To mold you in to someone new
Who thinks like I do



I didn't come to take control
To eat your heart out, kill your soul
I didn't come to change your mind
And turn your eyes blind



I've never asked you questions 'bout tomorrow
Here and now is where I wanna stay
I've given you no rules or roads to follow
That's not why I'm sitting here today




Stranger, I just came to get to know you
Just to sit next to you for a bit
Stranger, I just came to get to know you
Wouldn't it be a shame if I never did?


Permalink (8 Kommentare)   mitblöken

 


Sonntag, 25. Oktober 2009
Von Bord gegangen
Büschn Wehmut noch. Heute. Auf der Hunderunde. Dennoch.
Ich bin noch nicht bereit. Für eine 24beinstarke Mannschaft.

Und bevor jemand verletzt wird.
Die Planke gewählt. Frauen + oronschfleckige Katzen zuerst.
Nicht die beste Art. Auf Wiedersehen zu sagen. Aber meine.





Tränen auf der hohen See Autobahn.

Das war eine wirklich gute Zeit.
Ich werde noch lange an die 14beiner denken.

Und vielleicht verstehe ich das dann auch alles irgendwann.

Stains, look at all these stains
Look at it running down the walls into the drain
Shame, I don't feel no shame
I don't feel nothing but relief to be alone

It's a cold heart that did what I did
She'd be so hard to live with it
She'd be sorry sorry sorry sorry
But I feel no regret
For these stains

Permalink (1 Kommentar)   mitblöken

 


Montag, 19. Oktober 2009
Ritualmorde
Ob ich es nicht mehr mögen würde, dass er meine Brille putze.
Frug Fu eines Abends. Als ich dankend ablehnte. Als sich seine
Hände auf den Weg zu meiner Brille machten.

Doch, schon. Sagte ich. Ich mag nur nicht,
was es mit mir macht, wenn ICH meine Brille putze.


Was es denn machen würde. Frug er nach.
Und ich. Die damit schon viel zu viel zugegeben hatte.
Dachte nicht lang nach. Und antwortete.
Keine Ahnung?! Vielleicht fehlst du mir ja.
Und vielleicht mag ich dieses Gefühl nicht.


Wir sind Kontrollfreaks. Wir2beide.


Was sonst noch geschah.

Ich hatte vergessen, wie anstrengend das ist. Und verbrachte die Pause sozialphobisch mit der Fahrt zum Bäcker, anstatt in der Kantine. Is irgendwie noch nicht so meins. Mal sehen.

Schmieden. Ging auch nicht. Chaos. Im Kopf. Bauch. +Herzen.
Das sieht dann so aus. Nicht im Bild: der angesägte Daumen.


[Kuddlmuddl.]


[Man ist sich nicht sicher.]


[Call me Louise.]

Auf der Fahrt nach Haus. Eine Stunde vor allen anderen. Beschleicht mich wieder diese Müdigkeit. Die schon seit Wochen mein Gast zu sein scheint. Und da ist auch Traurigkeit. Aber keine Tränen. Dafür bin ich viel zu kaputt.

Und dann 8 Tage Fulos.
Mindestens.

Ich hasse vermissen.

Permalink (1 Kommentar)   mitblöken

 


Freitag, 16. Oktober 2009
Lifesaver
Lifesaver
Your timing's really strange
Catch me later
But can you please be late

And it's funny how your thoughts think they're right at all
And it's funny how your cause makes no sense at all



Fu hat mir heute N8 ein mal mehr das Leben gerettet.
Auf eine andere Weise. Tat er es das erste mal vor 4 Jahren.
Ein weiteres mal vor 4 Wochen.
Vielleicht sage ich ihm das irgendwann.


[Man gewöhnt sich an alles.]


[Auch an wärmflaschende Fussmuffs.]


[Und während Herrchen schon wieder Brötchen und Hundefutter verdient.
Liegen wir noch im Aufwachraum. Und dürfen träumen.]

Wo die Reise hingeht.
Wissen wir beide nicht.
Was wir wissen.
Wir sind unterwegs.


Lifesaver
Let's play a little game
Catch me later
But make sure you'll be there late

And it's funny how it seems you're doing things
And its funny how you find your peace of mind

Lifesaver
I'm cancelling our date
Lifesaver
It's time you had a break

Lifesaver
I'm cancelling our date
Lifesaver

My saver

Permalink (8 Kommentare)   mitblöken

 


Montag, 12. Oktober 2009
VerwickelndeEntwicklungen
Everybody's gotta end up somewhere
I'm just taking my time to get there
And it looks like freedom and it smells like fun
But it feels like being on the run





I wake in the morning with one thing on my mind a boxer on my bein
To get up on my feet and be on my way
The wide roads are calling and I'm running out of time
To make the most of this exciting day

Somewhere there's a place for us....

On the run

Permalink (4 Kommentare)   mitblöken

 


Donnerstag, 8. Oktober 2009
Im FuXbau
Fu hat mich mit in seinen Stammladen genommen.
Und jetzt?!

Mann weiss das alles noch nicht.
Frau auch nicht.


[Hund schon.]

Was sonst noch geschah:




[This is not a lovesong nose!]

Vielleicht bin ich doch 1 Rudeltier. Mal sehen.

Now we're gonna be face-to-face
And I'll lay right down in my favorite place
And now I wanna be your dog
Now I wanna be your dog

Permalink (1 Kommentar)   mitblöken

 


Donnerstag, 1. Oktober 2009
Vor die Hunde gehen
Mach doch mal was mit Tieren.


[Ich kann viele Füsse sehen.]


[Endlich mal 1 Mann, den ich sofort verstehe!]

Da man ja bei diesem Wetter, Sie wissen schon, undsoweiterundsofort.
Blieben wir halt im Fuxbau. Und bauten ein Nest.
Aus Armen und Beinen.





Clash der Kulturen. Nannte es Frau M. aus B. so treffend.
Und es fühlt sich auch ganz genau so an. Immer wieder.

Und immer wieder wiedersehen.

Permalink

 


Dienstag, 29. September 2009
Tag 560
Sie gibt der Welt den Takt an.
Und sie gibt ihn ganz eXakt an.


Status quo: Es bemüht sich eXakt. 1 einziger Mann um mich.
Und dieser. Wird auch noch ganz charmant dabei unterstützt.











Wenn nur nicht immer.
Diese verschissene Angst.
In meinem Nacken säße.
Unterstützt von Fluchtimpulsen.
The killer in me is the killer in you.

24 Beine. Ergäben 1 hübsches Rudel.
Nur. Wie erkläre ich das. DemUrmel.

Permalink

 


Sonntag, 27. September 2009
GlüXspiel
Du bist ein büschn so, wie Hugh Grant in About a Boy. sagt er nachdenklich,
als ich den Tankrüssel ins Auto stecke und wir nebeneinander stehend Benzin atmen.

Warum?! frage ich. Bin ich eine Insel?! Bin ich Ibiza?!

Nein, antwortet er, aber du arbeitest irgendwie nicht. Und hast trotzdem dauernd zu tun. Vielleicht hat dein Vater ja auch nen Hit geschrieben und du lebst von den Tantiemen.


Vielleicht muss ich meine Karten jetzt irgendwann auf den Tisch legen.
Seit gestern weiss er. Wie ich heisse.

Permalink